Vegane Eiscreme selber machen – Rezeptreihe



Der Sommer bahnt sich schon an und bereits jetzt im Frühling lädt das schöne Wetter oft zum Eisessen ein. Wir zeigen euch, wie ihr vegane Eiscrem einfach selber machen könnt. Mit unserem Rezept wird das Eis super cremig und sollte auch Anfängern in der Küche gelingen. Dieses Eis Rezept bietet euch eine leckere Grundlage, mit der ihr viele unterschiedliche Sorten, je nach Geschmack und Fantasie  kreieren könnt.

Mit diesem Eis Rezept könnt ihr nun euer Eis in allen Geschmacksrichtungen und Variationen selber herstellen. 

Vegane Eiscrem gibt es mittlerweile zwar in den Sortimenten von vielen Supermärkten zu kaufen, doch diese sind entweder relativ kostspielig oder enthalten Emulgatoren und Stabilisatoren, auf die wir gerne verzichten können. Daher versuchen wir uns daran, veganes Eis selber zu machen. So könnt ihr nämlich auch selbst entscheiden, welche Zutaten ihr verwenden und welche Geschmacksrichtung ihr zubereiten möchtet. So ist für jeden was dabei: egal ob ihr auf fruchtige oder schokoladige Sorten steht. Mit unserem Rezept für vegane Eiscreme ist das alles gar kein Problem. Ihr macht eine größere Menge vom Basis Eis Rezept und ergänzt es dann für jeden Geschmack mit den weiteren Zutaten.

Die Basis ist wirklich sehr unkompliziert. Für dieses Eis Rezept braucht ihr keine Eismaschine. Im Prinzip sind nur zwei Zutaten nötig: Die Flüssigkeit und die Süße. Die Zubereitung von veganem Eis ist überhaupt nicht aufwendig und lohnt sich alle mal.
Da das Eis richtig cremig werden soll, ist es wichtig, als Basis eine etwas fetthaltige Substanz zu verwenden: Wir nehmen dazu am besten eine aufschlagbare vegane Sahne. Ihr könnt die Sahne auch aus Kokosmilch zubereiten: Dafür die Dose Kokosmilch über Nacht in den Kühlschrank stellen und dann den festen Teil wie normale Sahne aufschlagen.
Für die Süße verwenden wir Kondensmilch. Da diese als vegane Variante ziemlich schwer zu bekommen ist, kochen wir diese aus Kokosmilch einfach selbst. Die Kondensmilch ist sehr wichtig für eine gute Konsistenz ohne Eiskristalle nach dem Gefrieren.

Das Basisrezept für die vegane Eiscreme:
Zutaten
– 200 ml Kokosmilch (Dose)
– 80 g Zucker
– 200 ml aufschlagbare vegane Sahne

Zubereitung
  1. Erhitzt in einem kleinen Topf die Kokosmilch und den Zucker solange, bis sich der Zucker aufgelöst hat und es anfängt zu kochen.
  2. Lasst es alles bei niedriger Hitze solange weiter köcheln, bis ihr eine cremige Konsistenz bekommt. Dies dauert zwischen 30 – 40 Minuten. Versucht dabei nicht zu oft zu rühren, damit sich keine Kristalle bilden.
  3. Lasst nun die fertig gekochte Kondensmilch über Nacht im Kühlschrank abkühlen.
  4. Am nächsten Tag könnt ihr die Sahne aufschlagen und in die Kondensmilch unterrühren, bis alles gut vermischt ist.

Das ist die Basis für euer leckeres Eis, mit der ihr nun euer Eis in allen Geschmacksrichtungen und Variationen selber verfeinern könnt.


Rezept für Cookie Dough
Zutaten
– 1 Portion Basis Eis
– 1 EL Kokosöl
– 1 EL Pflanzenmilch
– 1 EL Ahornsirup oder Agavendicksaft
– 5 EL Mehl
– 1 EL Schokodrops
Zubereitung
Für euer vegane Variante mit Cookie Dough einfach alle oben genannten Zutaten gut verrühren und in kleinen Stücken unter die Eisbasis mischen. Danach das selbstgemachte Eis über Nacht (oder mindestens für vier Stunden) in das Gefrierfach legen.

Wir werden in der kommenden Zeit weitere Rezepte für vegane Eisvariationen mit euch teilen. Also schaut am besten regelmäßig bei uns vorbei 😉