Geschmorter Weißkohl


Perfekt für den Herbst: Geschmorter Weißkohl – Ingwer sowie Sojasauce geben dem Tofu ordentlich Würze und die knackigen Cashewkerne sorgen für Pepp.


Zeitaufwand: etwa 45 Minuten


Zutaten für etwa 2 Portionen

  • 10 g frischer Ingwer
  • 4 El Sojasauce
  • 250 g Kräutertofu (auch anderer Tofu möglich)
  • 2 El Cashewkerne (geröstet und gesalzen)
  • 300 g Weißkohl
  • 2 Möhren
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 4 El Öl oder vegane Bratcrème
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • Chilflocke
  • 2 Tl Limettensaft

Zubereitung
  1. Ingwer schälen und so fein wie möglich reiben.
  2. Geriebenen Ingwer mit der Sojasauce mischen.
  3. Tofu trocken tupfen, in etwa 1 cm dicke Streifen schneiden und in einem tiefen Teller mit der Sojasauce beträufeln. 15 Min. marinieren. Währenddessen einmal wenden.
  4. Cashewkerne grob hacken.
  5. Weißkohl putzen und in 1,5 cm breite Streifen schneiden.
  6. Möhren schälen, längs halbieren und in schräge dünne Scheiben schneiden.
  7. Zwiebeln waschen und die grünen und weißen Teile getrennt voneinander schräg in dünne Ringe schneiden.
  8. 2 El Öl oder vegane Bratcrème in einer Pfanne erhitzen. Weißkohl und Möhren ordentlich darin anbraten. Die weißen Zwiebelringe kurz mit anbraten. Etwa 3 Minuten bei mittlerer Hitze weiter braten.
  9. Mit Brühe ablöschen und mit einem Deckel etwa 7 Minuten schmoren lassen.
  10. Tofu aus der Marinade nehmen und mit Küchenpapier trocken tupfen. In einer Pfanne mit 2 El Öl oder veganer Bratcrème von beiden Seiten hellbraun braten.
  11. Gemüse mit der Tofumarinade, Chiliflocken und Limettensaft würzen. Mit Tofu anrichten und mit den den grünen Zwiebelteilen sowie Cashewkernen bestreut servieren.

Geschmorter Weißkohl vegan mit Tofu


Wir wünschen viel Spaß und Erfolg bei der Zubereitung und einen guten Appetit!


Vegane Schokoladen-Möhren-Muffin

Vegane Schokoladen-Möhren-Muffin


Ein besonders zur Osterzeit wunderbar passendes Kuchenrezept ist das der veganen Schokoladen-Möhren-Muffin, welches wir euch heute vorstellen möchten.


Arbeitszeit: etwa 30 Min.

Backzeit: etwa 20 Min.


Zutaten für etwa 12 vegane Schokoladen-Möhren-Muffins:

  • 280 g Dinkelvollkornmehl
  • 20 g Speisestärke
  • 90 g Rohrzucker
  • 8 g Vanillezucker
  • 100 ml Kaltgepresstes Rapsöl
  • 300 ml Ungesüßte Mandelmilch (oder eine andere Pflanzenmilch)
  • 1 Zitrone (am besten bio)
  • 1 Pck. Weinsteinbackpulver
  • 1 Priese Meersalz (optional)
  • 100 g Möhren
  • 100 g Zartbitterschokolade (sollte 60 % Kakaoanteil haben)

Zubereitung:

  1. Die Zitrone mit heißem Wasser gut waschen, abtrocknen und die gelbe Schale fein abreiben.
  2. Die Möhren gut waschen oder putzen, fein raspeln und den Saft etwas ausdrücken.
  3. Die Hälfte der Schokolade (50 g) in kleine Stückchen hacken (Die Stückchen sollten nicht zu klein sein).
  4. Mehl, Speisestärke, Rohrzucker, Vanillezucker, Backpulver und Salz in eine Schüssel geben und gut mischen.
  5. Die Schokoladenstückchen und die Möhrenraspeln untermischen.
  6. Eine Kuhle formen in der Mitte der Mischung formen.
  7. Das Öl, die Pflanzenmilch und die abgeriebene Zitronenschale verrühren und in die Kuhle schütten.
  8. Mit einem Esslöffel alles schnell zu einem relativ zähflüssigen Teig verrühren (eventuell noch etwas Pflanzenlmilch hinzugeben.)
  9. Den Teig gleichmäßig auf 12 Muffinförmchen (bspw. aus Silikon) verteilen.
  10. Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Muffins ca. 20 Minuten backen.
  11. Nach dem Auskühlen der Muffins die restliche Schokolade schmelzen und damit die Muffins verzieren.

Vegane Schokoladen-Möhren-Muffin


Wir wünschen viel Spaß und Erfolg bei der Zubereitung und einen guten Appetit!