Schoko-Mousse-Kugeln

Ihr möchtet eure Liebsten mit einer süßen Kleinigkeit überraschen oder ihnen Danke sagen? Wir haben dafür ein tolles kleines Rezept von der
Albert Schweitzer Stiftung, das nicht nur vegan, sondern auch schnell und einfach ist. Über diese veganen Schoko-Mousse-Kugeln freuen sich sicher alle Beschenkten.

Zutaten

  • 1 Avocado oder Alternativ 1 Banane
  • 2 EL Süßungsmittel z. B. Reis-Sirup oder Agaven-Dicksaft
  • 4 EL Backkakao
  • 170 g dunkle Schokolade

Zubereitung

  1. Die Avocado oder Banane mit einer Gabel zerdrücken und alle weiteren Zutaten gut mit der Avocado oder Banane verrühren.
    Natürlich könnt ihr auch alle Zutaten im Mixer pürieren 😉
  2. Die vermischte Schoko-Mousse-Masse für etwa eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.
  3. Anschließend kleine Kugeln aus der veganen Schoko-Mousse-Masse formen und mit etwas Kakaopulver bestäuben.
  4. Alternativ könnt ihr eure Schoko-Mousse-Kugeln mit allem bekleiden, was euch so gefällt und in den Sinn kommt, z.B: Mandel-Krokant, bunte Streusel, Haselnuss-Krokant oder Kokosflocken… eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Schoko-Mousse-Kugeln

Vegane Schoko-Mousse-Kugeln

Dieses tolle Rezept für einfache vegane Schoko-Mousse-Kugeln stammt von der Albert Schweitzer Stiftung für unsere Umwelt.

Vegane Schokoladen-Möhren-Muffin

Vegane Schokoladen-Möhren-Muffin


Ein besonders zur Osterzeit wunderbar passendes Kuchenrezept ist das der veganen Schokoladen-Möhren-Muffin, welches wir euch heute vorstellen möchten.


Arbeitszeit: etwa 30 Min.

Backzeit: etwa 20 Min.


Zutaten für etwa 12 vegane Schokoladen-Möhren-Muffins:

  • 280 g Dinkelvollkornmehl
  • 20 g Speisestärke
  • 90 g Rohrzucker
  • 8 g Vanillezucker
  • 100 ml Kaltgepresstes Rapsöl
  • 300 ml Ungesüßte Mandelmilch (oder eine andere Pflanzenmilch)
  • 1 Zitrone (am besten bio)
  • 1 Pck. Weinsteinbackpulver
  • 1 Priese Meersalz (optional)
  • 100 g Möhren
  • 100 g Zartbitterschokolade (sollte 60 % Kakaoanteil haben)

Zubereitung:

  1. Die Zitrone mit heißem Wasser gut waschen, abtrocknen und die gelbe Schale fein abreiben.
  2. Die Möhren gut waschen oder putzen, fein raspeln und den Saft etwas ausdrücken.
  3. Die Hälfte der Schokolade (50 g) in kleine Stückchen hacken (Die Stückchen sollten nicht zu klein sein).
  4. Mehl, Speisestärke, Rohrzucker, Vanillezucker, Backpulver und Salz in eine Schüssel geben und gut mischen.
  5. Die Schokoladenstückchen und die Möhrenraspeln untermischen.
  6. Eine Kuhle formen in der Mitte der Mischung formen.
  7. Das Öl, die Pflanzenmilch und die abgeriebene Zitronenschale verrühren und in die Kuhle schütten.
  8. Mit einem Esslöffel alles schnell zu einem relativ zähflüssigen Teig verrühren (eventuell noch etwas Pflanzenlmilch hinzugeben.)
  9. Den Teig gleichmäßig auf 12 Muffinförmchen (bspw. aus Silikon) verteilen.
  10. Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Muffins ca. 20 Minuten backen.
  11. Nach dem Auskühlen der Muffins die restliche Schokolade schmelzen und damit die Muffins verzieren.

Vegane Schokoladen-Möhren-Muffin


Wir wünschen viel Spaß und Erfolg bei der Zubereitung und einen guten Appetit!